Beitrag

Michael Meeske – Vorstand Finanzen des 1. FC Nürnberg

Zu unserem fünften Sportlerfrühstück am 17.05.16 freuen wir uns, den leitenden kaufmännischen Vorstand des 1. FC Nürnberg, Michael Meeske, in unserem Hause begrüßen zu dürfen. In Anbetracht der aktuellen Tabellensituation in der zweiten Fußballbundesliga werden das Aufstiegsrennen und eine mögliche Relegation mit Sicherheit heiß diskutierte Themen zu Tisch sein.

Michael Meeske wird diese Situation durchaus noch aus seinen Hamburger Zeiten kennen.  Zehn Jahre lang war Meeske in der Geschäftsleitung des Kultclubs FC St. Pauli tätig. Aus einer finanziell nahezu aussichtlosen Situation führte man den Verein 2005/06 aus der Regionalliga Nord zurück in die Bundesliga und verhalf den Kiezkickern vom Millerntor somit zu einer neuen sportlichen Ära.  Heute hat sich der Verein dank der Arbeit von Michael Meeske wirtschaftlich etabliert und verzeichnet Gewinnzahlen. 2015 kehrte der „Macher vom Millerntor“ Hamburg nach 10 Jahren den Rücken und wechselte zum Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg, was nach seinen Tätigkeiten beim FC St. Pauli und als Marketingleiter bei Hannover 96 zwischen 2002 und 2004 sein drittes Engagement im Profifußball ist. Seit dem 1. September 2015 führt der gebürtige Oldenburger zusammen mit Andreas Bornemann den fränkischen Traditionsverein und ist hauptsächlich zuständig für die Bereiche Marketing, Verwaltung und Finanzen. Meeske selbst sagte bei seinem Amtsantritt: "Der Club hat ein immenses Vermarktungspotenzial. Ich freue mich, jetzt endlich loslegen zu können. Auf dem Weg zurück in die 1. Liga gibt es viel zu tun.“ 

Berufliche Station:

  • 1998 - 2000 Consultant für die Kompass GmbH
  • 2000 - 2002 Marketing Manager der Sportwelt GmbH
  • 2002 - 2004 Marketing Leiter bei Hannover 96
  • 2005 - 2015 Geschäftsleitung FC St.Pauli
  • seit 2015  Vorstand 1. FC Nürnberg